Unterstützer, Botschafter und Spender gesucht!

Die Hymne „We Are One“ soll die deutschen Para-Dressurreiter für die Paralympics beflügeln. Gleichzeit trägt die Hymne eine nachhaltige Botschaft in sich, die gleichermaßen für den Sport und alle anderen Bereiche des Lebens gilt: Wir sind alle vereint auf dieser Welt, haben die gleichen Träume und Ziele, egal welcher Nation wir angehören, unabhängig davon, ob mit oder ohne Einschränkung.

Umgesetzt wird die Hymne vom Pop-Schlager-Duo Herzgold.

Zum Song „We Are One“ ist auch ein Musikvideo geplant, das die Inklusion im Pferdesport thematisiert; das Miteinander von Para- und Regelsportlern.

Was genau hinter dem Projekt steckt, stellt Bernhard Fliegl, Bundestrainer Para-Dressur, in diesem Video vor.

 

 

Foto: Stefan Lafrentz

 

 

Für das Gemeinschaftsprojekt vom Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten (DKThR), der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), dem Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) und dem Deutsche Behindertensportverband (DBS) werden Unterstützer, Botschafter und Spender gesucht.

Das Deutsche Kuratorium für Therapeutisches Reiten e.V. nimmt Spenden zweckgebunden für dieses Projekt über den ParaEquestrainFonds (PEF) entgegen.

ParaEquestrianFonds (PEF) des DKThR

IBAN:DE48 4005 0150 0034 4339 04

Das DKThR ist ein gemeinnütziger Verein. Spenden sind steuerlich absetzbar.

 

 

Richemont'sChief Executive Officer Richard Lepeu and richard mille replica also Main Financial Policeman Gary Saage get released the actual travel of four brand's Boss.