Online-Fachseminar: Übung macht den Meister – Klientenzentrierung als Schlüsselkonzept für erfolgreiche Kommunikation in der pferdgestützten Therapie und Förderung am 2. und 3. Februar 2024 (jeweils 14.00 bis 16.30 Uhr)

85,00 115,00 

Verbessern Sie Ihre Kommunikationsfähigkeiten und lernen Sie, Ihr Wissen und ihre Fähigkeiten in der pferdgestützten Therapie und Förderung noch effektiver einzusetzen.

Datum: 2. und 3. Februar 2024 | jeweils 14.00 bis 16.30 Uhr

Referentin:
Prof. Dr. Marion Menke
Professorin für “Gesundheitswissenschaften für soziale und pflegerische Berufe“ am Fachbereich Sozialwesen der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Münster. Sie lehrt in den Studiengängen Soziale Arbeit und Heilpädagogik u.a. Tiergestützte Therapie und Pädagogik und Kommunikation und Beratung.

Im virtuellen Seminarraum (ZOOM)

Teilnehmerzahl: 10 – 20
Pro Teilnehmer nur 1 Ticket erhältlich

Kosten:
85 € für Mitglieder DKThR
103,50 € für Persönliche Mitglieder der FN
115 € für Nichtmitglieder

Artikelnummer: 2024-FACH-02-2-O Kategorie:

Beschreibung

In diesem Seminar wird sich intensiv mit verschiedenen Aspekten der Kommunikation und Beratung in der pferdgestützten Therapie und Förderung auseinandergesetzt. Dabei werden Themen wie soziale Wahrnehmung, erster Eindruck, Assoziationen, Feedback und Feedback-Regeln sowie die Klientenzentrierte Beratung im Vergleich zu anderen Beratungsansätzen behandelt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Schlüsselaspekten des klientenzentrierten Konzepts.

Es wird Ihnen ein praxisorientierter Leitfaden mit Techniken und Übungen anhand realer Fallbeispiele geboten, um das Gelernte unmittelbar anzuwenden und zu vertiefen.

Das Seminar richtet sich an alle Berufsgruppen, die in der pferdgestützten Therapie und Förderung sowie im Sport tätig sind. Egal, ob Sie Ihre kommunikativen Grundlagen auffrischen möchten oder sich erstmalig mit Theorie und Praxis in diesem Bereich beschäftigen wollen, dieses Seminar bietet wertvolle Einblicke und Kompetenzen.

Die Art und Weise der Kommunikation zwischen Klienten, Angehörigen und Fachkräften spielt eine entscheidende Rolle für den Erfolg therapeutischer und pädagogischer Prozesse. Daher legen wir besonderen Wert darauf, die Bedürfnisse aller Beteiligten im Beziehungsdreieck Klient-Pferd-Fachkraft zu berücksichtigen.

Intention des Seminars: 
In diesem Seminar erweitern Sie Ihr Verständnis für die Komplexität der zwischenmenschlichen Kommunikation und erweitern Ihr Wissen und Ihre Fähigkeit in der klientenorientierten Beratung in der pferdgestützten Therapie und Förderung.

An wen richtet sich das Seminar:
Das Seminar richtet sich an alle Berufsgruppen, die Grundlagen zur Gesprächsführung und Kommunikation auffrischen möchten oder sich erstmalig mit dem Thema Klientenzentrierung beschäftigen. In Bezug auf eine stärkere Orientierung an ihren Klienten werden Techniken vermittelt und in Kleingruppen eingeübt.