THERAPEUTISCHES REITEN

Fach- und Verbandszeitschrift (ZTR) des DKThR

THERAPEUTISCHES REITEN erscheint dreimal jährlich und ist die Fach- und Verbandszeitschrift des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten. Die Zeitschrift veröffentlicht wissenschaftliche und praxisorientierte Fachbeiträge sowie aktuelle Informationen aus dem In- und Ausland aus allen Bereichen der pferdgestützten Therapie und Förderung sowie aus dem Pferdesport für Menschen mit Behinderung. Die Zeitschrift fungiert außerdem als offizielles Mitteilungsorgan des Verbands. Sie ist nach aktuellem Stand die am weitesten verbreitete Fachzeitschrift dieses Themenbereichs.

Die Fach- und Verbandszeitschrift THERAPEUTISCHES REITEN (ZTR) des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten umfasst derzeit eine Auflage von ca. 4.500 Exemplaren pro Ausgabe (Digital- und Printausgabe).

Sie ist im Rahmen der Mitgliedschaft grundsätzlich in der Printversion (Zustellung per Post frei Haus) sowie digital im responsive Design erhältlich. Die Zeitschrift kann auch als Jahresabonnement ohne Mitgliedschaft gebucht werden.

Herausgeber

Deutsches Kuratorium für Therapeutisches Reiten e.V.

Bundesgeschäftsstelle

Vertreten durch Dr. Jan Holger Holtschmit, Vorsitzender
Freiherr-von-Langen Straße 8
48231 Warendorf

Telefon: 02581/ 92 79 19-1 
Telefax: 02581/ 92 79 19-9
E-Mail: dkthr@fn-dokr.de

Fachliche Beratung
Dr. Jan Holger Holtschmit (Vorsitzender) und wechselnde Vertreter der DKThR-Facharbeitsgruppen sowie weiterer Gremien externer Fachverbände.

Auflage

ZTR erscheint dreimal jährlich jeweils in einer Auflage von rund 4.500 Exemplaren (Digital- und Printform).

Die Zeitschrift erreicht dabei den gesamten organisierten Pferdesport (Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) einschließlich ihrer Landespferdsportverbände und Anschlussverbände) sowie den überwiegenden Fachkräfte- und Betriebsbereich für Therapeutisches Reiten (pferdgestützte Therapie, Förderung und den Pferdesport für Menschen mit Behinderung) im gesamten Bundesgebiet. Partnerverbände aus den Bereichen Medizin, Pädagogik, Psychologie und Sport erhalten ebenfalls ZTR.

ZTR erscheint auch im deutschsprachigen Ausland sowie vereinzelt auf allen Kontinenten.

Redaktionstermine

ZTR 1 / 2022
Redaktionsschluss: 10. Januar
Erscheinungstermin: 24. Februar

ZTR 2 / 2022
Redaktionsschluss: 16. Mai 
Erscheinungstermin: 30. Juni 

ZTR 3 / 2022
Redaktionsschluss: 12. September
Erscheinungstermin: 28. Oktober

Für Autoren

Als Redaktion der Fach- und Verbandszeitschrift THERAPEUTISCHES REITEN ist es uns wichtig, dass viele Menschen zu Wort kommen und ihr Wissen, ihre Gedanken und Erfahrungen in schriftlicher Form mitteilen. Dazu wollen wir ausdrücklich ermutigen und vorab für die Bereitschaft der Mitarbeit danken.

Die Fach- und Verbandszeitschrift THERAPEUTISCHES REITEN lebt auch insbesondere vom Engagement der Mitglieder und ausgebildeten Fachkräfte des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten (DKThR). Ihre Beteiligung in Form von Fachbeiträgen, Berichten, Projektbeschreibungen, Praxistipps, Veranstaltungsimpressionen und Kommentaren ermöglicht das dreimalige Erscheinen pro Jahr.

Die Fach- und Verbandszeitschrift THERAPEUTISCHES REITEN ist die älteste Zeitschrift und nach aktuellem Stand die auflagenstärkste in der pferdgestützten Therapie und Förderung sowie im Pferdesport für Menschen mit Behinderung im deutschsprachigen Raum. Sie berücksichtigt Beiträge aus den Bereichen Medizin, Pädagogik, Psychologie und Sport, insbesondere aus den Fachbereichen der Weiterbildungen des DKThR wie der

  • pferdgestützten Heilpädagogik
  • pferdgestützten Traumapädagogik
  • pferdgestützten Pädagogik
  • pferdgestützten Psychotherapie
  • pferdgestützten Physiotherapie (Hippotherapie (DKThR)®)
  • pferdgestützten Ergotherapie

und dem Pferdesport für Menschen mit Behinderung.

Wir freuen uns über Ihre Mitarbeit!

Die Redaktion

Ina El Kobbia & Elke Lindner

Hier finden Sie die aktuellen AUTORENHINWEISE.

Werbemöglichekeiten
Hier finden Sie eine Auflistung der Werbemöglichkeiten.
Ihre Ansprechpartnerin

Elke Lindner
E-Mail
Tel. 02581/927919-1

Aktuelle Ausgabe 3/2021

AKTUELL

  • Aus dem Verband
  • Die Landesbeauftragten des DKThR: Bayern mit neuer Besetzung
  • Aerosolmessung belegt: Belüftete Reithalle ist wie Außenbereich zu bewerten
  • Namen und Nachrichten
  • European Conference in Equine Facilitated Therapy: Neue internationale Ideen und Erkenntnisse

FÜR DIE PRAXIS

  • Feyza und die Pferde: Interdisziplinäre Arbeit in der pferdgestützten Therapie
  • Gianna Regenbrecht und Anne Krüger-Degener: Ein Meilenstein auf dem Weg zur vertrauensvollen Partnerschaft
  • Wenn das Fell grau wird
  • Rudi und Isabella: Eine bewegende Begegnung

FACHBEITRAG

  • Auf der Suche nach dem sicheren Hafen: Wirkungsweisen der heilpädagogischen Förderung mit dem Pferd für früh traumatisierte Kinder anhand der Bindungstheorie von John Bowlby
  • Hippotherapie (DKThR) – eine vielversprechende Intervention bei chronischen Knieschmerzen: Das Femoropatellarsyndrom

SPORT

  • WM Para-Fahren: Gold für deutsche Mannschaft
  • Paralympics Tokio: Bronze für Regine Mispelkamp und Highlander Delight´s
  • Portrait Andrea Lahmeyer: “Wenn die Basis stimmt, kann man alles reiten!”

WEITERBILDUNG

  • Jetzt online: Das DKThR-Weiterbildungsprogramm 2021/2022

Ausgabe 03/2021

Titelseite ZTR 2 2021

Ausgabe 02/2021

Titelseite ZTR 2 2021

Ausgabe 01/2021

Therapeutisches Reiten Ausgab 01/2021

Ausgabe 04/2020

Ausgabe 03/2020

Ausgabe 02/2020

Ausgabe 01/2020

Ausgabe 04/2019

Ausgabe 03/2019

Ausgabe 02/2019

Ausgabe 01/2019

Ausgabe 04/2018

Ausgabe 03/2018

Ausgabe 02/2018

Ausgabe 01/2018

Spenden

Spenden sind Glücks-Bringer. Unsere Arbeit wäre nicht möglich ohne Engagement und finanzielle Hilfe von Förderern. Sie können die Arbeit des DKThR unterstützen. Ganz einfach z.B. auch bei Ihren nächsten Einkauf bei Amazon!

Warum Mitglied werden beim DKThR?

Laufend aktuelle Informationen aus Theorie und Praxis, Interessenvertretung: „Sie sind nicht allein!“, exklusive Fortbildungsangebote, rechtliche und wirtschaftliche Beratung, Bildmaterial, Flyer und Broschüren zur freien Verfügung.