Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an Amateurtrainer und Berufsreiter, die die Reitausbildung von Menschen mit Behinderung in ihr Tätigkeitsfeld aufnehmen wollen. Dabei geht es gleichermaßen um den Breiten- und den Leistungssport. Auch Ausbilder, die im Anfängerbereich oder an der Schnittstelle von Förderung und Reitsport arbeiten, finden in dieser Weiterbildung die entsprechende Befähigung zur Arbeit mit Menschen mit Behinderung im Reitsport. Ausbilder im Reitsport für Menschen mit Behinderung arbeiten in Reitschulen, Reitvereinen und -anlagen, Therapiezentren, Schulen, Stiftungen, Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen und ähnlichen Einrichtungen.