Struktur der Weiterbildung

  • Achttägiger Kompaktkurs mit 95 LE, Theorie und Praxis
  • 20-stündiges Vorpraktikum
  • Interaktives Arbeiten der Teilnehmer, Referenten und Lehrgangsreiter
  • Erstellen von Tagesreflektionen
  • Exkursion zu Fachbetrieben
  • Selbstständige Gestaltung des Abschlusses mit Kolloquium und  Praxisdemonstration
  • Kleine Lehrgangsgruppe

Der Lehrgang bindet die Teilnehmer aktiv in die Gestaltung des Lehrgangs ein. Der dynamische Lernprozess soll die spätere selbstständige Tätigkeit der Teilnehmer schulen.

Nach erfolgreicher Teilnahme an der Weiterbildung erhält der Absolvent die Zertifizierung: „Ausbilder im Reitsport für Menschen mit Behinderung (DKThR) Qualifikation für den inklusiven Reitsport“.