Voraussetzungen für die Teilnahme an der Weiterbildung

  • Staatlich anerkannte Berufsausbildung oder Studium im Bereich Erziehung, Pädagogik, Psychologie oder Sozialwissenschaften oder: 10 Jahre Berufserfahrung in entsprechenden Arbeitsfeldern (Nachweis anhand von Zeugnissen, Bestätigungen, etc. Die Zulassung erfolgt nach Überprüfung und Ermessen der Lehrgangsleitung)
  • Trainer C Reiten oder Voltigieren der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) oder  seiner Anschlussverbände z.B. IPZV, Western, Barock oder: "Qualifikation zum Umgang mit dem Pferd im sozialen und gesundheitlichen Bereich (DKThR) (kurz: UPSG)"
  • 20-stündiges Praktikum unter Anleitung einer DKThR-Fachkraft oder vom DKThR anerkannten Fachkraft
  • Erweitertes Führungszeugnis, nicht älter als sechs Monate

Die Voraussetzungen sollten vor Beginn der Weiterbildung vorliegen!

Maßnahmen während der Weiterbildung

  • Hospitation bei zehn Fördereinheiten in einer festen (heil)pädagogischen Voltigier- oder Reitgruppe unter Leitung einer vom DKThR anerkannten Fachkraft aus dem Bereich (Heilp)ädagogische Förderung mit dem Pferd
  • Videodokumentation und Reflektionsgespräche
  • Erstellung einer Hausarbeit/Projektarbeit