Unser DKThR-Weiterbildungskonzept im Überblick


Überblick 

Das DKThR begründete vor über 45 Jahren die Weiterbildung für Fachkräfte im Therapeutischen Reiten und ist bis heute der führende Träger von Weiterbildungen für das gesamte Spektrum des Therapeutischen Reitens. Das DKThR bildet Menschen aus den Berufsfeldern: Pädagogik, Psychologie, Medizin und Sport weiter. Die DKThR-Fachseminare und Fachtagungen bieten ein Angebot zur Vertiefung, Erweiterung und Aktualisierung erworbener Kompetenzen.

Qualität

Die DKThR-Grundsätze für Qualität in der Weiterbildung

1. Berufsspezifische Weiterbildung von Fachkräften

Die Berufsausbildung oder das Studium und die pferdefachlichen Qualifikationen der Teilnehmer bilden die Basis für die berufsspezifischen Weiterbildungen des DKThR. In der Weiterbildung werden die speziellen theoretischen und praktischen Kenntnisse für die therapeutische Arbeit mit dem Pferd im jeweiligen Fachbereich gelehrt. Die individuellen Erfahrungen der Teilnehmer fließen in ein dynamisches Lehrkonzept ein.

2. Weiterbildung von Assistenten im Therapeutischen Reiten

Die Grundlagenqualifikation „Assistent im Therapeutischen Reiten (DKThR)“ qualifiziert Helfer, Praktikanten und ehrenamtliche Mitarbeiter für die sichere Assistenz im therapeutischen Setting.

3. Weiterbildung von Absolventen und Interessierten

Das DKThR hält ein umfangreiches Angebot an Fachseminaren und die zweijährig stattfindende DKThR-Fachtagung bereit. Lebenslanges Lernen als Credo für die Qualitätsicherung im Therapeutischen Reiten.

4. Qualifizierte Lehrkräfte und Referenten

Alle Lehrgangsleitungen und Referenten sind Spezialisten auf ihrem Gebiet. Sie verfügen über hohe fachliche und soziale Kompetenzen sowie langjährige Erfahrungen in der Praxis. Die Lehrkräfte sind über die Mitarbeit in den DKThR-Arbeitskreisen maßgeblich an der Entwicklung der Weiterbildungen beteiligt. Interne Weiterbildungen sichern die Fach- und Lehrkompetenz der Referenten.

5. Inhaltliche und organisatorische Qualität der Weiterbildungen

Wesentlich sind den DKThR-Weiterbildungen die individuelle Begleitung der Teilnehmer im Lernprozess und die persönliche Entwicklung. Die Weiterbildungen werden evaluiert und laufend aktualisiert.

6. Zusammenarbeit mit weiteren Fachverbänden und Instituten

Das DKThR fördert den Austausch und Dialog mit Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik sowie die Vernetzung mit verschiedenen Fach- und Berufsverbänden. Die DKThR-Weiterbildungen sind grundsätzlich Bestandteil der Ausbildungs- und Prüfungsordnung (APO) der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) und vom Deutschen Verband für Physiotherapie (ZVK) sowie vom Deutschen Verband der Ergotherapeuten (DVE) anerkannt. Das DKThR ist Gründungsmitglied im europäischen Dachverband FATP und u.a. Mitglied im Weltverband HETI.

Service und Beratung

Das Team der Bundesgeschäftsstelle berät und unterstützt Weiterbildungsinteressierte bei allen Fragen zur Weiterbildung. Umfassende Lehrgangsunterlagen werden online zur Verfügung gestellt; Pflichtlektüre kann direkt über die Geschäftsstelle bezogen werden.