Inhalte der Qualifikation zum Umgang mit dem Pferd im sozialen und gesundheitlichen Bereich

Die DKThR-Qualifikation UPSG hat das Ziel, den angehenden Fachkräften der genannten Fachbereiche das pferdefachliche Grundlagenwissen für die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Pferdes in der Therapie zu vermitteln. Die Teilnehmer werden gezielt auf die Anforderungen der DKThR-Weiterbildungen und der späteren therapeutischen Arbeit mit dem Pferd vorbereitet.

Modul I „Kommunikation mit dem Pferd und Bodenarbeit“:

  • Ethologie des Pferdes
  • Kommunikation Mensch- Pferd
  • Grundlagen Bodenarbeit, Führtraining/ Führpositionen
  • Gelassenheitstraining
  • Tierschutz und Tiersicherheit
  • Veterinärkunde
  • Freiarbeit/Zirzensische Übungen
  • und weitere

Modul II „Arbeit mit Langzügel und Longe“:

  • Skala der Ausbildung, Longierlehre
  • Praxis Longe/Langzügel
  • Doppellonge
  • Sportlehre/Didaktik
  • Voltigierspiele
  • und weitere

Modul III „ Voltigieren“:

  • Voltigierlehre
  • Praxis Voltigieren
  • Ausbildung Voltigierpferd
  • Unterrichtskonzepte und Settings
  • Anatomie des Menschen
  • und weitere

Modul IV „ Arbeit unter dem Sattel“:

  • Skala der Ausbildung, Reitlehre
  • Sportpädagogik, Pädagogische Grundhaltung
  • Praxis Reiten, Praxis Unterrichten
  • Bewegungssehen und lehren
  • Alternative Reitweisen
  • Ausgleichsarbeit für die Pferde
  • und weitere

Querschnittsthemen sind Gesunderhaltung und Tierschutz, Ausbildung und Ausgleichsarbeit, Bewegungssehen und Bewegungsschulen und Anwendung des Gelernten in der Praxis mit ausgebildeten Therapiepferden.