Voraussetzungen für die Teilnahme an der Weiterbildung

  • Staatliche Anerkennung als Physiotherapeut oder Arzt
  • Mindestens ein Jahr praktische Berufserfahrung als Physiotherapeut
  • Reitabzeichen 5 (dressurspezifsch möglich) und Longierabzeichen 5 oder Westernreitabzeichen 4 und LA 5 oder IPZV-Reitabzeichen Bronze und IPZV-Longierabzeichen 2 (allegem. APO). Longier-Erfahrung auf Niveau des LA 4 wird erwartet
  • Erweitertes Führungszeugnis, nicht älter als sechs Monate
  • Für Ärzte: Beratungsgespräch mit der Lehrgangsleitung (individuell kann ein zusätzliches fünftägiges Praktikum in der Physiotherapie im Bereich der Neurologie bzw. Neuropädiatrie notwendig sein)

Die Voraussetzungen müssen vor Beginn der Weiterbildung vorliegen!

Voraussetzungen für die Teilnahme an Teil 2 und 3:

  • Erfolgreiche Teilnahme an Teil 1
  • 20-stündiges Hippotherapie-Praktikum unter Anleitung eines Hippotherapeuten (DKThR)
  • Schriftliche Beobachtungsaufgabe (Abgabe vier Wochen vor  Beginn Teil 2)