Struktur der Weiterbildung

  • Drei Kursteile mit insgesamt 196 Lerneinheiten (LE)
  • Berufsbegleitend, Kursteile von je fünf bis sieben Tagen
  • Hohe Praxisorientierung: praktische Übungen, Selbsterfahrung
  • Kleine Gruppe mit maximal 20 Teilnehmern
  • Hospitationen, Praktikum
  • Kolloquium und praktische Überprüfung von Langzügelarbeit und Longieren nach Teil 1
  • Abschluss mit schriftlicher, mündlicher und praktischer Überprüfung zu den gesamten Kursinhalten nach Teil 3

Nach erfolgreicher Teilnahme an allen drei Kursteilen und bestandenem Abschluss darf der Absolvent die Bezeichnung „Hippotherapeut (DKThR)“ tragen.