Assistent im Therapeutischen Reiten

Die qualifizierte Arbeit der Fachkräfte in den vier Bereichen des Therapeutischen Reitens erfordert fast immer den Einsatz von Assistenten. Das Aufgabenspektrum des Assistenten im Therapeutischen Reiten ist dabei sehr vielfältig und umfasst unterstützende Tätigkeiten mit und am Pferd sowohl in der jeweiligen Behandlung als auch in der Vor- und Nachbereitung der Pferde. Ebenso gehören die Hilfestellung im Umgang mit Klienten und bei der Sicherung von Klienten dazu. Im Team der Fachkräfte nimmt der Assistent so eine wichtige Rolle ein. Die verantwortungsvolle Ausübung dieser Aufgabe erfordert vom Assistenten ein hohes Maß an menschlicher, sozialer und pferdefachlicher Kompetenz.

Die Grundlagenqualifikation Assistent im Therapeutischen Reiten ist Teil der Grundsätze zur Qualitätssicherung im Therapeutischen Reiten des DKThR. Mit der zertifizierten Weiterbildung wird die Rolle des Assistenten anerkannt und erfährt angemessene Wertschätzung. Die Grundlagenqualifikation wird in allen berufsspezifischen Weiterbildungen des DKThR durch Anrechnung von Praktikumsstunden anerkannt. Der Assistent ist nicht berechtigt, selbstständig therapeutische Angebote durchzuführen.