Aufgaben des DKThR

Dem DKThR obliegen, gemäß gültiger Satzung aus dem Jahr 2010, vornehmlich folgende Aufgaben:

  • die gezielte Aufklärung und Unterrichtung der Öffentlichkeit, über die Notwendigkeit des Therapeutischen Reitens und seine Bedeutung für die Volksgesundheit
  • die Förderung und fachliche Unterstützung aller in der Bundesrepublik Deutschland tätigen Fachkräfte, Kliniken, Therapiezentren, Reit- und Fahrvereine, Reit- und Fahrschulen und anderer zweckmäßiger Institutionen in den von dem DKThR geförderten Bereichen des Therapeutischen Reitens
  • die Vertretung und Beratung ihrer Mitglieder im Rahmen der satzungsgemäßen Aufgaben
  • die Erarbeitung von Richtlinien und Empfehlungen für das Therapeutische Reiten
  • die Aus- und Weiterbildung von Fachkräften in enger Zusammenarbeit mit den jeweils zuständigen Berufs- und Fachverbänden sowie Mitgliedsvereinigungen des DKThR
  • die Erarbeitung wissenschaftlicher Grundlagen und Förderung wissenschaftlicher Publikationen
  • die Regelung der Kostenfrage mit den zuständigen Instanzen
  • die Förderung internationaler Zusammenarbeit
  • die Förderung von Menschen mit Behinderung durch den Pferdesport